Hot Now
Brands
Watches
  • Guinand Starfighter Pilot II
    Guinand Starfighter Pilot II Chronograph

    Mach 2 für das Handgelenk

People
  • Breitling / Airborne Films
    Hollywood-Legende John Travolta und Breitling

    Zwei Ikonen treffen aufeinander

Stories
  • Airborne Films / Breitling
    Airborne Films

    Die Meister der Aerial Cinematography

Ball

Ball

Von der Schiene in die Luft
The Pilot Watch Magazine
Ball
25 März 2024

Der Eisenbahnstandard am Himmel

Ball ist eine Luxusuhrenmarke mit Sitz im schweizerischen La Chaux-de-Fonds, deren Historie eng mit der der amerikanischen Eisenbahngeschichte verbunden ist. Sie wird 1891 von Webb C. Ball in Cleveland, Ohio, gegründet. Die Marke zählt insbesondere in den Vereinigten Staaten zu den angesehensten und etabliertesten Uhrenherstellern. War Ball bis in die 1990er Jahre noch ein traditionelles Familienunternehmen, gehört es heute der Asia Commercial Holdings Ltd. in Hongkong.

Aus einem ursprünglichen Juweliergeschäft heraus etabliert Ball seine Uhrenmanufaktur. Er beginnt zunächst mit dem Nachbau von Uhrwerken anderer amerikanischer Hersteller wie zum Beispiel Hamilton und Waltham. Später widmet er sich dem Bau eigener äußerst präziser Zeitmesser.

Jedes Detail, von der Form der Zeiger bis zum Stil der Ziffern, wurde vom Gründer in seinem Streben nach Präzision in der Zeitmessung festgelegt.

Ball

Der Standard für präzise Zeitmesser

Immer wieder kommt es auf dem noch jungen Eisenbahnnetz der USA aufgrund ungenauer Zeitmessung zu schweren Unglücken. So auch im Jahr 1891, als die Uhr eines Lokführers um vier Minuten zu langsam geht und infolge dessen zwei Züge frontal ineinander fahren. Acht Menschen verlieren bei dieser Katastrophe ihr Leben.

Webb C. Ball, der aufgrund seines großes Fachwissen in Sachen Zeitmessung einen ausgezeichneten Ruf genießt, wird infolge dessen von Beamten der Eisenbahngesellschaft sowie von Mitgliedern des US-Kongresses beauftragt, einen verbindlichen Standard für zuverlässig funktionierende Eisenbahnchronometer im Format einer Taschenuhr zu entwickeln. Die von Ball festgelegten Normen zur Herstellung präziser Zeitmesser tragen schlussendlich nicht nur dazu bei, weitere Unfälle zu verhindern, sie stehen zudem Pate für die heute noch bekannte COSC-Zertifizierung – die durch die Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres per Zertifikat bestätigte Prüfung eines originalen Schweizer Chronometers, an dessen Qualität und Genauigkeit besonders hohe Anforderungen gestellt werden.

Ball bleibt am Ball

Uhren von Ball sind von Beginn an bei Männern wie bei Frauen gleichermaßen beliebt. Bereits um die Jahrhundertwende sind Genauigkeit und Zuverlässigkeit die großen Markenzeichen der Ball Taschenuhren. Später, in den 1920er Jahren, werden Armbanduhren populär. Ball erkennt diesen Trend und bedient den Markt mit einer Vielzahl von Modellen. Auch in den folgenden Jahrzehnten entwickelt Ball seine Kollektionen fort. Und dennoch: Bis heute spiegelt jede Ball-Uhr auch ein klein wenig das Aussehen und die Haptik der ursprünglichen Eisenbahnuhr wider – gleich ob Luxusuhr, Sportuhr oder natürlich auch Fliegeruhr.

Mehr von Ball

Weitere Informationen unter ballwatch.com

Total
0
Shares
zurück
H. Moser & Cie.
H. Moser & Cie.

H. Moser & Cie.

Kunstwerke mit viel Liebe zum Detail

weiter
OW Rallychron Präzisions-Rennchronograph
OW Rallychron / Ollech & Wajs

OW Rallychron Präzisions-Rennchronograph

Ein Motorsport-Zeitmesser auch für Piloten