Hot Now
Brands
Watches
  • Pilot’s Watch Chronograph 41 Top Gun Mojave Desert / IWC
    IWC Pilot’s Watch Chronograph 41 Top Gun Mojave Desert

    Inspiriert von der Top Gun Fightertown

People
Stories
  • Bremont
    Taktgeber am Handgelenk

    Der Unterschied zwischen mechanischen, automatischen und digitalen Fliegeruhren

Steinhart

Steinhart

Qualitätszeitmesser mit Geschichte
The Pilot Watch Magazine
Steinhart
06 Februar 2024

Deutsche Fliegeruhren mit Schweizer Herz

Steinhart ist eine im Jahr 2001 von dem Uhrenliebhaber und Unternehmer Günter Steinhart in Stadtbergen bei Augsburg gegründete Uhrenmarke. In ihren Kollektionen lässt das bayerische Label historische Uhrendesigns insbesondere aus Luft- und Seefahrt wiederaufleben. Die Entwicklung der Zeitmesser erfolgt in Augsburg, das Innenleben der Swiss-made Chronometer stammt aus dem Schweizer Jura, dem Herzen der eidgenössischen Uhrenindustrie. Steinhart verzichtet auf Zwischenhändler und offeriert seine Uhren im Direktvertrieb.

Steinharts zeitlose und zuverlässige Zeitmesser für Damen und Herren sind sowohl am Boden als auch in der Luft stets treue Begleiter – ob im Cockpit, im Alltag oder bei eleganten Anlässen. Die Fliegeruhren im Vintage-Stil sind echtes Uhrenhandwerk aus der Schweiz, jedes Modell nach einem wahren historischen Vorbild gestaltet. Highlight der Kollektion: Die berühmten Navigations-Beobachtungsuhren, meist nur B-Uhren genannt – robuste Qualitätszeitmesser, immer einsatzbereit, die sowohl extremen Temperaturen als auch Wind und Wetter trotzen.

Eine mechanische Uhr wird niemals ihren Reiz verlieren und immer ein Schmuckstück sein.

Günter Steinhart

Die berühmte Navigations-Beobachtungsuhr

Originale Navigations-Beobachtungsuhren sind Zeitmesser, die sehr hohen Anforderungen an Qualität und Ganggenauigkeit unterliegen und insbesondere vom fliegenden Personal der deutschen Luftwaffe während des Zweiten Weltkriegs getragen wurden. Sie haben einen einheitlichen Durchmesser von 55 mm und eine große zwiebelförmige Krone, um auch im Einsatz gut ablesbar sowie mit Handschuhen bedienbar zu sein. Alle B-Uhren besitzen eine Unruh-Stopp-Vorrichtung, heißt, die Unruh wird bei gezogener Krone angehalten, damit die Uhr präzise eingestellt werden kann.

Jede einzelne Uhr musste vor Auslieferung einer strengen amtlichen Prüfung unterzogen, entsprechend auf der Gehäuserückseite graviert und mit einem speziellen Gangzeugnis versehen werden, bevor sie ihre Freigabe zur Nutzung in der fliegenden Truppe erhielt. Übrigens, die Spezial-Zeitmesser wurden von den Navigatoren an Bord mit einem doppelt genieteten Befestigungsband über der Fliegermontur getragen. Zertifizierte Hersteller der berühmten Beobachtungsuhren waren Laco, A. Lange & Söhne, IWC Schaffhausen, Stowa und Wempe.

Steinhart Fliegeruhren
Steinhart / YouTube

Mehr von Steinhart

Weitere Informationen unter steinhartwatches.de

Total
0
Shares
zurück
Junkers
Junkers

Junkers

Reminiszenz an einen genialen Luftfahrtingenieur

weiter
Formex
Formex

Formex

Innovative Schweizer Präzision