Hot Now
Brands
Watches
  • OW Rallychron / Ollech & Wajs
    OW Rallychron Präzisions-Rennchronograph

    Ein Motorsport-Zeitmesser auch für Piloten

People
  • Buzz Aldrin, George Clooney and Omega
    Lost in Space mit Buzz Aldrin und George Clooney

    Wenn Hollywood und Raumfahrt aufeinandertreffen

Stories
  • Airborne Films / Breitling
    Airborne Films

    Die Meister der Aerial Cinematography

Guinand Starfighter Pilot II

Guinand Starfighter Pilot II Chronograph

Mach 2 für das Handgelenk
The Pilot Watch Magazine
Guinand
18 März 2024

Hommage an eine legendäre Bundeswehr-Fliegeruhr der sechziger Jahre

Die 2021 lancierter Starfighter Pilot II Fliegeruhr von Guinand ist nicht nur eine Hommage an den legendären Bundeswehr-Chronographen von Heuer aus den 1960er Jahren, sondern sie repräsentiert darüber hinaus eine harmonische Verschmelzung von Luftfahrtgeschichte und moderner Technik. Der elegant gestaltete Zeitmesser mit seinem mattschwarzen Bi-Compax-Zifferblatt, dem dezent vertieften Chronographenzähler und den Stundenzahlen in der charakteristischen Typographie der 1960er-Jahre-Pilotenuhren, zollt noch heute den mutigen Piloten des legendären Lockheed F-104 Starfighter Respekt – einem Kampfflugzeug, das zu seiner Zeit in Sachen Geschwindigkeit, Steigleistung und Wendigkeit seinesgleichen suchte.

Düsenjäger der Superlative

Inspiration für den Guinand Starfighter Pilot II Chronographen ist eine Fliegeruhr der traditionsreichen Schweizer Uhrenmanufaktur Heuer, die in den 1960er Jahren insbesondere von den Piloten des legendären Lockheed F-104 Starfighter getragen wurde. Seine bahnbrechenden Leistungen, seine innovative Formgebung und seine Rolle in der Luftfahrtgeschichte machen den Starfighter zu einem der bedeutendsten Düsenjets überhaupt. Mit einer Kombination aus revolutionärem Design – schlanker Rumpf, kleine, weit hinten angebrachten Flügel, charakteristisches T-Leitwerk – und herausragender Performance hebt sich die F-104 bis heute eindrucksvoll von ihren Zeitgenossen ab.

Lockheed F-104 Starfighter
Lockheed F-104 Starfighter / NARA
Lockheed F-104 Starfighter / NARA

Der Starfighter hält als erstes Flugzeug überhaupt gleichzeitig die Rekorde für maximale Steigrate, Höchstgeschwindigkeit und Flughöhe. So schießt der Jäger bereits Ende der 1950er Jahre mit einer Steigleistung von bis zu 244 Meter pro Sekunde und einer Geschwindigkeit von 2,2 Mach auf eine Höhe von 31,5 Kilometer. Obwohl die United States Air Force den Starfighter nur in begrenztem Umfang einsetzt, wird er zum Hauptkampfflugzeug vieler NATO-Länder. Vor allem in Europa ist die F-104 trotz häufiger technischer Probleme bei den Piloten der deutschen Bundeswehr oder der italienischen Luftwaffe sehr beliebt – bei letzterer ist der Jet bis in das Jahr 2004 im Einsatz bevor er endgültig ausgemustert wird.

Der Flieger-Chronograph ist eine einzigartige Reminiszenz an den Klassiker des Düsenzeitalters, damals vorwiegend ausgeliefert an die Piloten des Kampfflugzeugs Starfighter.

Guinand
Starfighter Pilot II / Guinand
Starfighter Pilot II / Guinand
Starfighter Pilot II / Guinand

Das Design

Piloten-Chronographen sind seit Jahrzehnten bei Uhrenliebhabern beliebt, insbesondere aufgrund ihrer guten Ablesbarkeit und Bedienbarkeit, die ursprünglich für militärische Zwecke entwickelt wurden. Der Starfighter Pilot Chronograph II von Guinand übersetzt den historischen Charme dieser Zeitmesser mit moderner Robustheit und einem aktuellen Automatikwerk in die heutige Zeit.

Das glasperlengestrahlte Gehäuse aus Edelstahl mit Bicompax-Zifferblatt – sprich, mit Zusatzanzeigen auf den Positionen 3 und 9 Uhr – zeichnet sich durch sein tiefschwarzes und mattes Finish aus. Es ist mit Stundenzahlen ausgestattet, die mit einer besonders intensiven Leuchtmasse überzogen sind. Die fein gearbeiteten Zeiger und Markierungen sorgen für optimale Ablesbarkeit auch unter ungünstigen Lichtverhältnissen. Die beiden Hilfszifferblätter sind leicht vertieft und haben abgeschrägte Kanten.

Das Modell hat einen Durchmesser von rund 41 Millimeter, eine Höhe von 15,4 Millimeter und ist nicht nur für Personen mit kräftigen Handgelenken geeignet. Die beiden Hilfszifferblätter, die griffige Lünette sowie die beiden klassischen Drücker verleihen der Uhr den typischen Charme eines Piloten-Chronographen – wobei der Guinand Starfighter Pilot Chronograph II keine Replika ist, sondern die ansprechende und moderne Interpretation seines historischen Vorbilds.

Das Gehäuse

Das Gehäuse des Starfighter Pilot II Chronograph ist klassisch proportioniert und gehört zur Fliegerchronographen-Serie 40. Es hat geschützte Drücker, eine verschraubte Krone mit 3-fach Dichtsystem und bietet eine Druckfestigkeit bis 20 bar. Die mit anthrazit-schwarzem Hartstoff beschichtete Edelstahl-Fliegerlünette kann in beide Richtungen gedreht werden und ermöglicht Kurzzeitstoppungen bis zu 60 Minuten. Die Uhr verfügt auf beiden Seiten über kratzfeste Saphirkristallgläser – vorne ein leicht gewölbtes und innen entspiegeltes Glas, hinten ein flaches Glas.

Das Uhrwerk

Das SW510A-Uhrwerk basiert auf dem 1973 eingeführten VJ7750 Werk, das bis heute als eines der ausgereiftesten und zuverlässigsten Chronographenkaliber gilt. Es wurde Anfang der 1970er Jahre entwickelt, laufend verbessert und eignet sich ideal für mechanische Fliegerchronographen. Mit dem SW510 können Chronographen sowohl mit Bicompax- als auch mit Tricompax-Zifferblatt gestaltet werden. Guinand bezieht das Uhrwerk in einer speziellen Ausführung aus der Schweiz.

Die Unterschiede zum Vorgängermodell

Die beiden prägnantesten Unterschiede zur bekannten Vorgängerversion Starfighter Pilot Chronograph sind zum einen der von 42,6 Millimeter auf 40,7 Millimeter reduzierte Durchmesser sowie das neue Fliegeruhrengehäuse. Im Inneren der zweiten Generation des Zeitmessers verwendet Guinand ein angepasstes Dichtsystem für Krone, Drücker und Boden sowie außen einen nun in beide Richtungen drehbaren und minutengenau einrastenden Drehring mit schwarzer Hartstoff-Beschichtung. Ist das Vorgängermodell zudem in einer Links- und Rechtshänder-Variante erhältlich, so gibt es den Starfighter Pilot II Chronograph ausschließlich in der Version mit Krone und Drücker auf der rechten Seite.

Kurz und bündig

  • Fliegeruhr: Guinand Starfighter Pilot II Chronograph
  • Gehäuse: Edelstahl, ⌀ 41 Millimeter, Saphirglas, wasserdicht bis 20 bar
  • Werk: Automatik, Kaliber SW510, 60 Stunden Gangreserve
  • Funktionen: Stunde, Minute, kleine Sekunde, Chronograph mit 30-Minutenzähler und großer Stoppsekunde
  • Band: Leder, Metall
  • Preis: 2.000 Euro
  • Jahr: 2021

Weitere Informationen unter guinand-uhren.de

Total
0
Shares
zurück
Avi-8
Avi-8

Avi-8

Ikonen der Luftfahrt am Handgelenk

weiter
Breitling Navitimer Chronograph Boeing 747
Breitling Navitimer Chronograph B01 Boeing 747

Breitling Navitimer Chronograph Boeing 747

Eine Hommage an die Königin der Lüfte